Dr. Yasmin Shirin Appelhans

Journalismus, Wissenschaft und Kommunikation


Geboren als Tochter einer Südafrikanerin aus der Seefahrerstadt Kapstadt und eines schiffsbegeisterten Hamburgers war ich allen maritimen Themen schon früh verbunden. Um die Zeit meines Abiturs stand meine Entscheidung fest: Ich würde Meeresbiologie studieren, um dann als Wissenschaftsjournalistin über Themen rund um das Meer zu berichten.


Natürlich verlief mein Weg dann doch nicht so geradlinig, wie sich das mein 18-jähriges Ich ausgemalt hatte. Zwar zog ich problemlos meinen Wunschstudienplatz in Kiel an Land und auch das Studium selbst verlief wie geplant, Auslandsaufenthalte inklusive.


Ungeplant war aber die Begeisterung, die ich für das wissenschaftliche Arbeiten entwickelte. Nach erfolgreich eingeworbenem Promotionsstipendium ward der Plan mit dem Journalismus erst einmal vergessen oder jedenfalls auf unbestimmte Zeit in die Zukunft verschoben. Ich wurde zunächst zur glücklichen Forscherin an Krebsen, Seesternen und Miesmuscheln.


Mit der Zeit aber packte mich doch wieder das Fieber. Ich schrieb mit Enthusiasmus, auch für ein nichtwissenschaftliches Publikum. Ich hielt öffentliche Vorträge und widmete mich sogar der Erforschung der Wissenschaftskommunikation. So kam ich über das Sprechen über meine eigene Wissenschaft zur allgemeinen Wissenschaftskommunikation und, schlußendlich, doch wieder zu meiner Leidenschaft: dem Journalismus.

 

Nun bin ich also eine nicht nur freie, sondern auch unabhängige und kritische Wissenschaftsjournalistin in Kiel. Dabei berichte ich auf Englisch und Deutsch nicht nur zu marinen Themen. Ich freue mich über Ihr Interesse und auf Ihren Auftrag!